Der Erosbrunnen

Der Erosbrunnen heißt offiziell Shaftesbury-Gedenkbrunnen und wurde ebenfalls zu Ehren des 7. Earls of Shaftesbury Anthony Ashley-Cooper (1801-1885) errichtet durch Spenden von Londoner Bürgern. Er war ein wichtiger Politiker und ein großer Philanthrop der Viktorianischen Zeit. Der Erosbrunnen wurde 1893 eingeweiht. Der Brunnen ist mit einer geflügelten Alluminiumfigur geschmückt, der jedoch nicht Eros darstellet, sondern den Engel der christlichen Nächstenliebe. Dennoch verdankt der Brunnen diesem Irrtum seinen Namen.

Der Erosbrunnen

Der Erosbrunnen

Der Erbauer des Brunnen war Sir Alfred Gilbert (1854-1934). Zunächst wurde der Brummen, welcher komplett aus Aluminium war auf einem achteckigen Sockel mit vier Treppenstufen errichtet und von einem kleinen Mäuerchen umgeben, an dem auch die Gedenkplakette für den 7. Earl of Shaftesbury angebracht war. Dieser Brunnen sollte einer der beleibtesten Treffpunkte in London werden und ist es immer noch.

Im Zuge der Mehrmaligen Umgestaltungen des Piccadilly Circus wurde der Standort des Brunnen immer wieder verändert, bis er schließlich in den 80er seinen endgültigen Standort erhielt. Der Brunnen musste schon mehrmals restauriert werden, da die vielen Autoabgase dem Aluminium stark zusetzen.




Chelsea  Criterion Theatre  Docklands  Erosbrunnen  Geschichte  Hyde Park  Kensington  London Pavillion  Piccadilly Circus  Reklametafeln  Trafalgar Square  Wissenswertes