Wissenswertes zum Trafalgar Square

Hier noch ein paar Fakten, skurrile Tatsachen und anderes Wissen, dass man über den Trafalgar Square wissen sollte, wenn man sich auf ihm befindet und die ganze Komplexität dieses Platzes in sich auf nimmt.

Die Bibliothek in der Kirche St. Martins in the fields war die erste Bibliothek in England, die ihre Bücher ohne eine Leihgebühr verlieh. Mit einer aufwendigen Renovierung dieser beeindruckenden Kirche, die als Vorbild für viele amerikanische Kirchen gilt, wurde im Jahr 2005 begonnen. Die Kirche ist die offizielles Pfarrkirche des Buckingham Palace und dem Schutzpatron der Armen, Martin de Tours, geweiht.

Das Canada House, welches sich unterhalb der National Portrait Gallery befindet, stammt aus der Feder des Architekten Robert Smirke, welcher ebenfalls das British Museum entwarf.

Bevor der zukünftige Trafalgar Square im Jahre 1821 von dem Architekten John Nash zu einer Verkehrsinsel umfunktioniert wurde, um einen schnelleren Verkehrsfluss zu ermöglichen, befanden sich die ehemaligne Stallungen des Palace of Westminster an dieser Stelle. War der Platz erst mal von den Gebäuden und Stallungen befreit, dauerte es nicht mehr lange und Sir Charles Barry, welcher ebenfalls das House of Parliament erschuf, gestaltete den Platz in den Jahren 1840 – 1845 zu seiner heutige Form mit der Trafalgar Säule und den zwei Springbrunnen um.

Löwe und St. Martins in the Fields

Löwe und St. Martins in the Fields

Die Statue von Nelson, welche in luftiger Höhe auf einer korinthischen Säule steht, wurde von dem Bildhauer Edmund Hodges erschaffen. Die Statue von Admiral Nelson blickt in Richtung auf das Admiralitätsgebäude. Es ist ein sehr imposantes Gebäude mit drei großen Torbögen, durch das die Doppelstockbusse fahren. Das Tor in der Mitte bleibt in der Regel geschlossen, es wird nur zu feierlichen königlichen Umzügen geöffnet, ist es doch der königlichen Familie allein vorbehalten, durch dieses zu schreiten. Die vier überlebensgroßen Löwen am Fuße der Säule wurden erst etwas später im Jahre 1868 hinzugefügt. Sie stammen von Edwin Landseer und wurden aus erbeuteten Waffen gegossen. Sie sind ein sehr beliebtes Fotoobjekt der zahlreichen Touristen.

Auch lohnt ein Besuch in London immer, schon wegen der unglaublichen Bandreite an Musicals, Theaterstücken und anderen abendfüllenden Events. Das Old Vic, das National Theatre und das Shakespeare-Theater The Globe sind nur einige der zahlreichen Spielstätten. Aktuelle Musicals in London sind beispielsweise Stomp, Les Miserables, Dirty Dancing und We will Rock you.

An der südöstlichen Ecke des Trafalgar Squares befindet sich die wohl kleinste Polizeistation Englands. Sie soll dafür sorgen, dass die verschiedenen Demonstrationen, die auf diesem Platz regelmäßig stattfinden, friedlich bleiben. Sie verfügt über eine direkte Telefonverbindung zu Scotland Yard.




Chelsea  Criterion Theatre  Docklands  Erosbrunnen  Geschichte  Hyde Park  Kensington  London Pavillion  Piccadilly Circus  Reklametafeln  Trafalgar Square  Wissenswertes